Kerwassyndrom

TSV Ködnitz – SV Hutschdorf 1:2 (0:1)
Nach der Niederlage am vergangenen Sonntag gegen den SV Fortuna Untersteinach konnte Ködnitz auch im zweiten Kerwa-Heimspiel nicht punkten. Nach einer schwachen ersten Hälfte machte des der TSV in Durchgang Zwei besser und bestimmte das Spiel, scheiterte jedoch machfach an SV-Keeper Schrüfer. Auf Grund der deutlichen Leistungssteigerung hätten sich die Kengster eine Punkteteilung verdient.
Aufstellung: Teufel, Riediger O. (36. Ulrich M.), Kuth M. Jahreis, Söhnel N., Degelmann (80. Schubert C.), Blumenstock, Rohleder, Riediger N, Preuß M., Rost (46. Hollweg).
Tore: 0:1 Pistor (15.), 0:2 Pistor (47.), Blumenstock (55.).

Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*