Der TSV investiert für die Zukunft und schont dabei die Umwelt

Beim TSV Ködnitz wird das Sportheim nun mit einer Wärmepumpe mit Unterstützung der Photovoltaikanlage umweltfreundlich beheizt.
Nach dem das Hochwasserschutzgebiet im Gemeindegebiet ausgeweitet wurde, bekam unser Verein die Auflage unsere in die Jahre gekommene Heizung sowie die Lagerung des Heizöls hochwasserfest zu machen. Ein nicht unerheblicher Kostenaufwand für Heizöltanks und wasserdichte Wannen wäre die Folge gewesen. Deshalb wurde nach Alternativen gesucht und in der außerordentlichen Mitgliederversammlung im Mai der Beschluss gefasst, eine Umgebungsluft-Wärmepumpe anzuschaffen. Mit der vorhandenen Fußbodenheizung und der Photovoltaikanlage sind bereits optimale Voraussetzungen für den Wärmepumpenbetrieb vorhanden.
Anfang September, nach der Ködnitzer Kerwa, wurde die Anlage von der Firma alpha innotec geliefert und in Eigenleistung installiert. Die Anlage wurde so abgestimmt, dass die Wärmepumpe durch unseren eigenen umweltfreundlichen Solarstrom aus der Photovoltaikanlage zur Warmwasser- und Wärmeerzeugung unterstützt wird. Somit wird ein höchstmöglicher Wirkungsgrad erreicht.
Der TSV ist ebenso stolz auf den neu eingebauten Frischwassererwärmer, mit dem Bakterien wie z. B. Legionellen kein Thema mehr sind, sofern sauberes Wasser aus dem gemeindlichen Netz eingespeist wird.
Beim Austausch der Heizungen kam es natürlich zu Engpässen beim Warmwasser für die Duschen. Die entstandenen Unannehmlichkeiten in diesem Zeitraum bitten wir zu entschuldigen und danken allen Spielerinnen und Spielern für ihr Verständnis.
Die gesamte Vorstandschaft bedankt sich bei allen Helfern für die zügige Realisierung der Umbaumaßnahme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*